ASTA Power Project

1. Zunächst exportieren Sie Ihr Projekt aus ASTA Power Project bitte als Microsoft Project XML-Datei. Dazu klicken Sie bitte zunächst auf "Datei" in der linken oberen Ecke und anschließend auf "Speichern unter".

2. Im folgenden Dialog wählen Sie als Dateityp das Microsoft Project XML-Format und speichern Ihr Projekt unter einem beliebigem Namen ab.

3. In der Export-Konfiguration legen Sie zunächst fest, welche Teile Ihres Projektes Sie exportieren möchten. Anschließend müssen noch auswählen welche Objekte exportiert werden sollen. Dabei achten Sie bitte darauf, dass im Screenshot markierten Hacken gesetzt sind. Alle weiteren sind optional.

4. In einem letzten Schritt wählen Sie die Code Bibliotheken Ihres Projektes aus, die exportiert werden sollen. Achten Sie darauf alle relevanten zu exportieren.

5. Nun legen Sie ein neues Projekt an, indem Sie über dem Plus-Button auf der "Alle Projekte"-Seite in Sablono hovern.

6. Wählen Sie "Projekt importieren".

7. Legen Sie einen Namen, eine Beschreibung sowie einen Code für Ihr neues Projekt fest. Außerdem geben Sie an, welche Sprache im Projekt gesprochen wird, sowie in welcher Zeitzone die Bearbeitung stattfindet.

8. Wählen Sie anschließend ASTA Power Project als Importquelle aus.

9. Wählen Sie Ihre lokal gespeicherte XML-Datei aus, in dem Sie auf den Button im linken, oberen Bereich klicken.

ASTA Power Project-Projekte können ausschließlich als Microsoft Project XML-Dateien importiert werden!

10. Überprüfen Sie die importierte Projektstruktur sowie die Elemente in der Projektvorschau. Falls alle Daten zu Ihrer Zufriedenheit übernommen wurden laden Sie das Projekt auf den Sablono-Server hoch. Dazu drücken Sie den Button im rechten, oberen Bereich.

11. In der abschließenden Zusammenfassung sehen Sie nochmals wie viele Projektelemente soeben importiert wurden.

 

Mögliche Fehlerbehebung

Sollte der Import auf die Sablono Plattform scheitern, weil Ihnen die Fehlermeldung im unteren Screenshot angezeigt wird, dann sind die von ASTA Power Project automatisch vergebene "Unique IDs" nicht einzigartig. Dies kann mit wenigen Schritten einfach behoben werden.

1. Öffnen Sie ASTA Power Project und wählen Sie in der Menüleiste "Project - Unique Task IDs".

2. Wählen Sie zunächst die erste Option "Unique ID Numbering" und überprüfen Sie, ob in der untersten Option "Uniqueness" tatsächlich "Unique" gewählt ist.

3. Sollte dies der Fall gewesen sein, dann wählen Sie nach dem Bestätigen des ersten Dialogs bitte die zweite Option "Unique ID Renumbering". Bestätigen Sie den Dialoge mit Apply.

4. Nun sollten alle Unique IDs tatsächlich wieder einzigartig sein. Sie können den Import auf die Sablono Plattform erneut versuchen. Denken Sie daran, dass Sie zunächst die neue Version Ihres ASTA Terminplans als MSP-XML exportieren müssen.

5. Sollten Sie auch weiterhin Schwierigkeiten haben, kontaktieren Sie uns gerne!

 

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben soeben erfolgreich ein ASTA Power Project-Terminplan nach Sablono importiert. Als nächstes sollten Sie einige Vorlagen erstellen und diese anschließend den importierten Projektelementen zuweisen.

Sollten Sie parallel zu Ihrer Arbeit mit Sablono Ihren Terminplan in ASTA Power Project weiter bearbeiten, können Sie diesen jederzeit erneut importieren und so Ihr Sablono Projekt auf den neuesten Stand Ihrer Planung bringen. Nutzen Sie dazu einfach die "Aktualisieren"-Funktion der Import-Export Werkzeuge!

Did this answer your question?