Alle unten beschriebenen Einstellungen und Funktionen finden Sie in den Projekteinstellungen. Hierher gelangen Sie über das Symbol in der oberen rechten Ecke des Menüs, sofern Sie über ausreichende Rechte im Projekt verfügen.

 

Projekt-Kalender und Zeitzone

Der Projekt-Kalender fragt grundlegende Dinge ab, bspw. die regulären Arbeitstage und Arbeitszeit in Ihrem Projekt. Außerdem muss eine Projekt-Zeitzone definiert werden. Sollte sich Ihr Projekt über mehrere Zeitzonen erstrecken, wählen Sie am besten die aus, in der entweder die Planung des Projekts stattfindet oder die meisten Aktivitäten ausgeführt werden sollen.

Nicht-Arbeitstage (bspw. Feiertage)

Direkt unter dem Projekt-Kalender können Sie außerdem freie Tage festlegen. Hier sollten alle Tage eingetragen werden, an denen in Ihrem Projekt nicht gearbeitet wird (bspw. gesetzliche Feiertage). Nachdem Sie die Tage eingetragen haben, werden diese von Sablono bei der automatischen Terminplanberechnung nicht mehr berücksichtigt. Bitte beachten Sie, dass wiederkehrende Tage für jedes Jahr, über das sich der Bearbeitungszeitraum Ihres Projekts erstreckt, separat eingetragen werden müssen.

 

Projekt Start- und Enddatum

Bereits bei der Erstellung des Projekts werden Sie nach dem geplanten Start- und Enddatum gefragt. Die Angaben können jederzeit in den Projekteinstellungen geändert werden. Diese Daten werden genutzt, um Ihren Projektterminplan zu validieren und um zu berechnen ob Ihr Projekt noch im oder hinter dem Zeitplan läuft.

Dies sind alle grundlegenden Einstellungen, die konfiguriert werden sollten, wenn ein Sablono Projekt eingerichtet wird. Als nächstes sollte Ihr Projekt bereit für die automatische Terminplanberechnung sein.

Did this answer your question?