Wochenplan

Dieser Artikel erklärt die Funktionalität des Wochenplans und wie man ihn am effektivsten in seinem Projekt verwenden kann.


 

Was zeigt der Wochenplan an?

Der Wochenplan zeigt alle Aktivitäten an, die für die momentan dargestellte Woche geplanten sind. Dabei werden die Aktivitäten je nach dem verantwortlichen Team eingefärbt. Sie können auch den Filter am unteren Bildschirmrand nutzen, um sich nur die Aktivitäten eines bestimmten Teams anzeigen zu lassen. Außerdem wird der aktuell gemeldete Status, die geplante Bearbeitungsdauer sowie die geplanten Arbeitskräfte angezeigt.

 

Wo kommen die Daten her?

Damit das Lean Board Aktivitäten anzeigt müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Ihre Projektelemente müssen mit min. einem Start- oder Soll-Termin geplant sein.
  • Damit Ihre Aktivitäten zeitlich eingeplant werden können, müssen Sie Ihnen in Ihrer Vorlage Dauern zuweisen.
  • Wenn beide Bedingungen erfüllt sind, dann werden automatisch Start- und Soll-Termine für Ihre Aktivitäten berechnet. Nur dann werden diese sinnvoll im Lean Board angezeigt werden können.

Wie Sie sehen können Sie mit nur zwei einfachen Schritten eine grundlegende Eintaktung all Ihrer Aktivitäten über das gesamte Projekt erreichen. Natürlich können Sie diese Eintaktung während der Ausführungsphase Ihres Projektes verfeinern und an aktuelle Entwicklungen anpassen, bspw. in Ihrer wöchentlichen Baubesprechung. Mehr dazu im nächsten Abschnitt.

 

Können Aktivitäten auch ohne Vorlage angelegt werden?

Die Antwort auf diese Frage lautet natürlich: Ja! Um eine Aktivität anzulegen und einem Ihrer Projektelement zuzuweisen, klicken Sie einfach auf das grüne + am Ende jeder Zeile. Danach öffnet sich ein Dialog, in dem Sie wie gewohnt eine Aktivität mit allen Eigenschaften anlegen können. Gehen Sie sicher, dass Sie das korrekte Startdatum sowie Dauer eingetragen haben: Nachdem der Dialog bestätigt wird, wird die Aktivität direkt im Board angezeigt.

 

Wie können Aktivitäten im Lean Board bearbeitet werden?

Im Lean Board können selbstverständlich nicht nur aktuelle Aktivitäten angezeigt werden, sondern Sie können den Arbeitsplan der kommenden Woche auch bearbeiten und bspw. an aktuelle Entwicklungen auf der Baustelle oder Planungsänderungen anpassen. Dazu stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Ändern Sie ganz einfach den Status der dargestellten Aktivitäten, indem Sie die Detailansicht der dargestellten Projektelemente öffnen (grüner Button in der linken Projektelements-Liste) und im Aktivitäten-Tab Arbeit abhaken.
  • Verschieben Sie den Starttermin Ihrer Aktivitäten Tageweise nach vorne oder hinten, um auf kurzfristige Änderungen zu reagieren und den Arbeitsplan entsprechend anzupassen.
  • Oder lassen Sie Aktivitäten direkt auf ein festgelegtes Datum springen.
  • Aktivitäten, die hinter dem Zeitplan laufen, d.h. noch offen sind allerdings nicht für die aktuelle Woche geplant waren, können ganz einfach in die aktuelle Woche verschoben werden. Öffnen Sie dazu einfach das Seitenmenü auf der linken Seite (s.u.) und klicken Sie auf „Zur dargestellten Woche“.

 

Wie zu sehen ist, bietet das Lean Board alle Funktionen, die gebraucht werden, um einen kurzfristigen, wochenweise aktuellen Arbeitsplan über alle beteiligten Gewerke anzufertigen. Nutzen Sie das Board doch einfach mal während Ihrer nächsten Baubesprechung und sehen Sie selbst!

Related Articles